Die klassische Massage ist heutzutage eine der bekanntesten Massageformen.
Sie wird hauptsächlich von Masseuren und Physiotherapeuten praktiziert.
Man unterscheidet die Ganzkörper - und die Teilmassage.


Bei einer Ganzkörpermassage ( Dauer: 60 Minuten),  werden mehrere Körperteile massiert. In der Regel sind dies Füße, Beine, Hände, Arme, Gesäß, Rücken, Schulter und Nacken. Bei Bedarf können der Bauch - und Brustbreich sowie das Gesicht miteinbezogen werden.
Bei der Teilmassage (30 Minuten) werden  meist nur ein bis zwei Körperbereiche massiert.

Jeder Therapeut entwickelt im Laufe der Zeit seine eigene, spezifische Fingerfertigkeit und somit seine ganz spezielle Art der Massage.
 

Indikationen:
- Verspannungen
- Verhärtungen
- Erkrankungen der Wirbelsäule und des Bewegungsapparates
- Erkrankungen der inneren Organe (Behandlung über die Reflexzonen der Haut)
- Lähmungen, Spastiken, Sensibilitätsstörungen
- Stress, psychosomatische Krankheitsbilder
 

Kontraindikationen:
- akute Entzündungen/ Thrombosen
- Hauterkrankungen im Massagegebiet (Infektionsgefahr)
- frische traumatische Verletzungen
 

 

 

 

 

Seminare / Infoabende

 

Naturheilpraxis Martina Schreiner

Klosterstraße 33 | 13581 Berlin   | 030 / 38 107 137  | 0174 /  916 90 88 | www.praxis33.de | schreiner.osteopathie@gmail.com