Bei der Triggerpunktakupunktur behandelt man Triggerpunkte, die übrigens zu 80% mit den Akupuntkurpunkten übereinstimmen, mittels steriler Akupunkturnadeln.

Es ist auch möglich, die Triggerpunkte mit Hilfe von Injektionen aufzulösen.

Seminare / Infoabende

 

Naturheilpraxis Martina Schreiner

Klosterstraße 33 | 13581 Berlin   | 030 / 38 107 137  | 0174 /  916 90 88 | www.praxis33.de | schreiner.osteopathie@gmail.com